Zuverlässigkeit eines großen Herstellers

Bei der Entwicklung und Herstellung der Geräte geht es HUSSON in erster Linie darum, für Kunden und Benutzer die größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten.
HUSSON International baut auf 40 Jahre Erfahrung in der Entwicklung, Herstellung, Installation und Wartung von Spielgeräten, Sportgeräten und Stadtmöbeln. Alle HUSSON-Produkte erfüllen die höchsten Sicherheitsanforderungen.

Die Produkte von HUSSON International werden übereinstimmend mit den einschlägigen europäischen Vorschriften und Normen konzipiert und getestet und durch eine oder mehrere unabhängige Stellen zertifiziert, z. B.: TÜV, Prélud, Pourquery und Socotec.



Poussant le souci de sécurité à son plus haut degré, les équipements HUSSON dépassent sur bien des points les normes en vigueur.


Normen und Bestimmungen

  • Die vom Europäischen Komitee für Normung (CEN) erarbeiteten europäischen Normen NF-EN 1176 und NF-EN 1177 sind 1999 in Europa in Kraft getreten und 2008 überarbeitet worden.
  • Die französischen Bestimmungen für Spielplätze: In Frankreich haben seit dem 01. Januar 1995 alle installierten kollektiven Spielgeräte den im Dekret Nr. 94-699 präzisierten „Sicherheitsanforderungen“ zu genügen

Seit 2007 ist für „Freizugängliche Sportanlagen“ eine neue Europäische Norm NF-EN 15312 in Kraft.


In Frankreich ist für Sitzbänke die folgende Norm in Kraft: AFNOR NFP-99-610


Die neuen Normen für Zuschauertribünen sind auf europäischem Niveau homologiert und seit 2006 in Kraft.
In Europa kommen die folgenden Normen zur Anwendung:

  • NF-EN-13200: Installationen für Zuschauer.
  • NF-EN-13200-5: Teleskoptribünen
  • NF-EN-13200-6: (Zeitweilige) demontierbare Tribünen.